Besuch Eltern Judith

Besuch Eltern Judith
Zuerst nochmal an alle ein frohes neues Jahr an alle !! Hier ein Nachtrag was wir eigentlich so ueber Weihnachten und Silvester gemacht haben. An Heiligabend hatten wir Freunde aus Boston zum Essen eingeladen, um zusammen zu feiern. Alles war auch super (und lecker), inklusive Kaesekuchen nach Karsten’s Oma’s Rezept mit selbstgemachtem Quark !! Am naechsten Tag kamen dann meine Eltern zu Besuch, um mal Boston im Winter mit Schnee zu sehen. Damit war dann nix, bisher hat es hier noch nicht wirklich geschneit weil es an den meisten Tagen viel zu warm! Insgesamt haben wir einfach viel Zeit zuhause verbracht und entspannt, aber natuerlich haben wir auch etwas unternommen. Als Weihnachtesgeschenk haben wir meinen Eltern einen Besuch zum „Nussknacker“ der Bostoner Oper geschenkt, was hier DIE Weihnachtstradition ist. Es war auf jeden Fall sehenswert, auch die Oper an sich war schon eine Attraktion! Ausserdem war ich dann endlich auch mal im Museum of Fine Arts, Impressionisten und eine Sonderaustellung von Degas anschauen. Fuer 2 Tage sind wir zu Cape Cod in ein Ferienhaus in Brewster gefahren, denn auch im Winter kann man den Strand geniessen:

Wir haben einen ausgiebigen Strandspaziergang am Nauset Beach unternommen, hier mal einige Impressionen:

Am naechsten Tag war das Wetter dann leider erstmal nicht so schoen (Regen), aber auf dem Rueckweg nach Boston wurde es dann besser und wir haben noch einen kleinen Halt in Sandwich gemacht, um etwas am Meer zu laufen:

In Boston ging es dann schon gleich weiter zur „First Night“ an Silvester. Wir hatten eigentlich vor zu einem der Konzerte zu gehen, aber aus Zeitgruenden haben wir das dann doch nicht gemacht. Stattdessen haben wir uns die jaehrliche Parade und das Feuerwerk am Boston Common angeschaut und dann eine kleine Fuehrung durch das historische Otis House gemacht. Die Eisskulpturen waren dieses Jahr nicht so spektakular, was aber auch daran liegen konnte, dass es einfach zu warm war/ kein Schnee und es einfach nicht so schoen aussah 😉 . Um Mitternacht gabs dann noch Feuerwerk am Hafen, von dem ich mir eigentlich mehr erwartet hatte. Im Rueckblick war das „Familienfeuerwerk“ um 19 Uhr am Boston Common etwas schoener. Aber genossen haben wir es trotzdem:

Meine Eltern sind dann am 3.1. wieder in Richtung Deutschland geflogen, schade das der Besuch schon um ist!

Obwohl es immer noch keinen Schnee hier gegeben hat, waren wir dann doch gestern das erste Mal Ski/Snowboard fahren. Diesmal haben wir was Neues getestet, Crotched Mountain, ein kleines Skigebiet in New Hampshire. Fuer „Kunstschnee“ waren die Pisten sogar richtig gut, eben auch stellenweise ordentlich Eis, aber fuer den Anfang haben wir es eh locker angehen lassen.