Gürteltest und 4. Juli

Seit unserem letzten Blogeintrag hat sich alles hier wieder normalisiert, sonst ist aber nicht wirklich viel passiert. Karsten hat versucht den Ghia endlich zum ersten Mal zu starten, aufgrund eines Elektrikproblems war das aber nicht erfolgreich und er versucht immer noch die Verkabelungsfehler zu finden.
Ansonsten sind wir fleissig zum Taekwondo gegangen, um unsere nächste Gürtelprüfung zu schaffen. Vor der Prüfung mussten wir alle prüfungsrelevanten Techniken einem der Trainer zeigen, um sicherzustellen dass man alles gelernt hat. Dies haben wir dann doch noch soeben zwei Tage vor der Prüfung geschafft. Rückblickend haben wir zu spät angefangen alles ernsthaft zu üben. Das hiess dann, dass wir in den letzen 2 Wochen vor der Prüfung fast jeden Tag abends zum Training gegangen sind, oder zum freien Training wo man selbst üben kann, was man möchte. Aber es hat sich alles gelohnt, wir konnten die Prüfung am 15. Juni machen und unsere Gruppe (Test zum grünen Gütel) wurde speziell für unsere Kicks (Tritte) gelobt von Master Dan, dem Gründer des Taekwondovereins. Wie üblich ist das Ende des Tests ein spezifischer Kick mit dem man ein Brett zerbricht. Anscheinend gab es diesmal härtere Bretter, da ziemlich viele nicht zerbrochen wurden, obwohl starke Kicks geliefert wurden. Wir haben es aber beide geschafft 🙂 . Wir konnten diesmal auch einen Test zum schwarzen Gürteln anschauen und das war schon echt eine Leistung, inklusinve Sparring des Kandidaten gegen 6 andere Schwarzgürtelträger des Vereins ohne wirkliche Pause !!
Nach dem Test hatten wir uns dann alle die übliche Party am Abend verdient und es war ein Riesenspass!

Ansonsten hatten wir diese Woche den 4. Juli zu feiern, wo immer ein Riesenfeuerwerk stattfindet. Da uns gesagt wurde, man kann es auch hier vom Strand sehen haben wir dass gemacht. Es war wesentlich entspannter als nach Boston zu fahren, da alles natürlich dort super voll ist. Hier konnte man entspannt am Strand sitzen und alles aus der Ferne sehen, wie auch andere Feuerwerke rund um Boston.

Im Moment passiert auch nicht viel, Boston brütet in der Sommerhitze. Diese ganze Woche haben wir Temperaturen über 30 Grad und es wird zunehmen schwüler. Da wir nah am Meer sind, haben wir zumindest eine leichte Brise, aber unsere Wohnung kommt doch auch auf 30 Grad ohne Klimaanlage. Nachts kühlt es auch nicht so viel ab, letzte Nacht war es 20 Grad …. Also mal sehen wie lange dass noch so weitergeht und hoffentlich bekommen wir nicht die Temperatuern die grad so im Westen der USA sind. Dort sind es auch seit über einer Woche bis zu 47 Grad !!!