Mein erstes Werkstück im MIT Hobby Shop

Mein erstes Werkstück im MIT Hobby Shop

Ich bin seit zwei Monaten Mitglied im MIT Hobbyshop, eine Werkstatt wo ich sowohl Holz als auch Metall bearbeiten kann. Ich gehe nun also regelmässig nach der Arbeit für ein paar Stunden in die Werkstatt um dort einige Teile für den Ghia selber herzustellen. Heute habe ich das erste Teil fertiggestellt. Es ist ein Kurzschlußdeckel, der anstelle des serienmässigen Ölkühlers auf das Motorgehäuse geschraubt wird und so den Ölkreislauf schliesst. Hier ist das gute Stück:

Also, hier mal ein paar Daten zu diesem Deckel:

6061 Aluminum, 13mm dick
Oberseite hochglanzpoliert
Auflageflächen für die Unterlegscheiben angeflacht
Öltemperaturfühler im Ölfluss so gelegt, dass er zwar thermischen Kontakt hat, aber nicht den Fluss stört

Maschiniert habe ich den Deckel auf einer Bridgeport Frässmaschine mit einer Genauigkeit von 1/2000 mm. Der Maschinist in der Werkstatt hat mir stundenlang beigebracht, wie man mit einer solchen Präzision seine Werkstücke herstellt. Dabei ist er weit über das notwendige Mass hinausgegangen, so dass das Stück weitaus gerader, rechtwinkliger und wer weiss was geworden. Ich habe weit mehr als 20 Stunden an diesem Ding gefrässt, allein die Kühlrippen haben 6 Stunden (und auch zwei 1/8 inch Frässköpfe) gekostet.

Alles in allem habe ich mir ein Deckel gebastelt, den ich auch für 15 $ hätte kaufen können, aber darum geht es ja nie! Ausserdem hätte der dann keinen Öltemperaturfühler gehabt!

741 Total Views 1 Views Today

Schreibe einen Kommentar