Erster Arbeitstag!

Erster Arbeitstag!

Heute war es endlich soweit, mein erster Arbeitstag. Wie ihr euch sicherlich denken könnt, war heute nicht viel mit Arbeiten. Mein Tag begann erst um 12.30h und auch nicht in Waltham, wo ich normalerweise arbeite, sondern im Hauptquartier von Genzyme in Cambridge. Da das Hauptquartier kaum vernünftige Parkplätze hat, habe ich den Bus und die U-Bahn genommen. Im HQ wurde mir zuerst eine Zugangskarte für die Gebäude von Genzyme verpasst. Das obligatorische Photo ist sogar gar nicht so schlecht geworden, im Gegensatz zu all den anderen Bildern, die von mir in den letzten Monaten gemacht wurden, dürfte ich lächeln!

Danach begannen die verschiedenen Module der Einführung. Zuerst stand der Genzyme-Verhaltenskodex auf dem Programm, gefolgt von allgemeinen Gesundheitsangelegenheiten. Danach kam die unvermeidliche Unterweisung zu Thema sicheres Arbeiten im Labor und chemische Gefahren. Das war wirklich neu für mich, wäre ja nicht so, dass ich all diese Themen jedes Semester in der Uni und dann nochmal bei KIST gehört hätte 😉 . Das finale Modul war das sichere Arbeiten in einem biologischen Labor. Da gab es wirklich ein oder zwei Sachen, die ich noch nicht gehört habe, aber das meiste waren Sachen, auf die man mit dem gesunden Menschenverstand auch selber kommen könnte. Ich denke, es sollte selbstverständlich sein, dass man sich mit Hepatitis oder HIV anstecken kann, wenn man mit Produkten aus Menschen, also mit Blut etc., arbeitet. Um das zu verhindern, muss man sich schützen. Wer das sich nicht selber zusammenreimen kann, hat meiner Meinung nach, nichts in einem Labor verloren. Zum Thema biologische Gefahren in einem Labor haben wir auch einen kurzen Film gesehen, den anscheinend nur ich wirklich witzig fand, da er aus den frühen 90ern und ziemlich schlecht gespielt war. Der Rest der Amerikaner fand ihn anscheinend informativ. Komische Leute…

Wie auch immer, die Einweisung war um 17.30h vorbei und ich auf dem Weg nach Hause.

Morgen ist dann mein erster Arbeitstag in der Einrichtung, wo ich die nächste Zeit arbeiten werde. Ich denke mal, dass ich morgen ebenfalls nicht wirklich arbeiten werde, weil ich wahrscheinlich nochmals von all meinen Vorgesetzten eine Einweisung bekomme und irgendwelchen Papierkram erledigen darf. Wir werden sehen!

1152 Total Views 1 Views Today

2 Gedanken zu „Erster Arbeitstag!

  1. Das hört sich doch schon alles ganz gut an! 🙂
    Ich wünsche dir auf jeden Fall für die nächsten Tage, dass es dir gut gefällt, die Leute nett sind, die Arbeit Spaß macht und du keine weiteren Einweisungen aus den 90ern ertragen musst. 😉

  2. Pingback: Judiths und Karstens Boston-Blog · Meine erste Woche bei Genzyme

Schreibe einen Kommentar