Zwei neue Publikationen

Auch wenn sich unsere Leben zur Zeit viel um Babyvorbereitung drehen, sind wir beide ja immernoch Forscher. Zum Forschen gehöhrt auch ab und zu der Forschungsgemeinschaft mal die ein oder andere Veröffentlichung zu geben. Bei mir war es am Montag mal wieder soweit, gleich mit zwei hochgradigen Publikationen an einem Tag. Diese Beiden stellen die Ergebnisse des Projekts vor, an dem ich gearbeitet habe, seit ich angefangen habe offiziell für Boston Children’s Hospital zu arbeiten. Ich bin auf diesem Projekt der einzige Vollzeit Chemiker, damit verantwortlich den Biologen das Material zu liefern, mit dem sie diese schönen Daten produzieren können.

Diabetes Typ 1 ist eine Autoimmunkrankheit bei der der Köper die eigenen insulinproduzirenden Zellen (Inselzellen) angreift und zerstört. Das Projekt hat das Ziel, diese Reaktion zu unterbinden, ohne das Immunsystem zu unterdrücken, wie es bei Organspenden zum Beispiel der Fall sein muss. Die grundlegende Idee ist, das das Immunsystem nur etwas attackieren kann, was es als Fremdkörper erkennen kann.

Die Nature Biotechnology Veröffentlichung zeigt die Synthese einer Bibliothek an verschieden Stoffen, die in diesem Projekt getestet wurden. Jeder einzelne Stoff wurde auf ihre jeweilige Immunantwort getestet.
Die Nature Medicine Publikation enthält die Ergebnisse der besten Stoffe aus dieser Bibliothek im Tierversuch. Dabei wurden Inselzellen mit diesen Stoffen umhüllt und in Diabetes kranke Mäuse implaniert. Die Tiere konnten bis zum Ende der Studie nach 174 Tagen ihren Blutzuckerspiegel halten und waren damit geheilt.

Diese beiden Veröffentlichungen haben einiges an Medieninteresse geweckt, sogar bis nach Deutschland, zum Beispiel ins Deutsches Ärzteblatt

828 Total Views 1 Views Today

Ein Gedanke zu „Zwei neue Publikationen

  1. Pingback: Neue Arbeit und Green Card | Judiths und Karstens Boston-Blog

Schreibe einen Kommentar