Frauen können kein Auto fahren… und Männer nicht nach dem Weg fragen!

Frauen können kein Auto fahren…

von Karsten:

Eine kleine Anekdote zu unserem Karmann-Ghia Trip: Das Abholen unseres Karmann Ghia verlief vollkommen reibungslos! Die Bremsen waren nicht fest, die Reifen nicht platt und der Wagen ließ sich wie Butter auf den Anhänger verfrachten. Festgezurrt und ab ging die Post zum nahegelegenden Dunkin Donuts um einen Kaffee und was Kleines/Süßes vor dem Weg nach Hause zu essen.  Ich bin also vorgefahren mit dem Pick-Up Truck samt Karmann auf dem Hänger, da erreicht mich ein Anruf von Judith. Sie bräuchte noch etwas, sie sei über meine Werkzeugkiste drübergefahren! WAS???? OK, Stanley hatte die Werkzeugkiste hinter das Auto gestellt, damit Judith, die den Schlüssel hatte, die Kiste in den Kofferraum stellen kann. Das hat Judith aber nicht gemacht, sondern ist im Rückwärtsgang drübergefahren! Nun wir reden hier nicht von einer kleinen Metallkiste, nein, wir reden von einer 50x30x30 cm großen, schwarzen Kunststoffkiste auf Schnee (Schwarz auf weiss)! Ergebnis:

P1070437

Lösung:

IMG_7879

Es ist aber nix passiert, das Auto hat keinen Schaden. Die Werkzeugkiste allerdings hat das Zeitliche gesegnet und wird mit allen Ehren in den Müll verfrachtet!

…und Männer nicht nach dem Weg fragen!

von Judith:

Auch von mir noch ein kleiner Beitrag was an diesem Tag noch so schief gelaufen ist.  Beim letzten Mal Käfer abholen wollte Karsten das Navi nicht mitnehmen, „ich weiss den Weg“ … Ende des Liedes war, dass er sich mit dem Anhaeger zum Abholen komplett verfahren hatte, nicht genau wusste wo er ist (wegen fehlender Strassennamen) und ich ihn bestimmt ne halbe Stunde nur mit Navi in unserem Auto bewaffnet suchen musste …. naja ok.  Also hab ich diesmal wieder gesagt, hier nimm du das Navi, bei mir sind Tini und Stanley im Auto wir koennen uns den Weg auch als Karte drucken und finden ihn mit vereinten Kräften schon. Aber nein, Karsten meinte ich solle es nehmen, damit ich gut von Sommerville (wo der U-Haul war) zu Tinis Wohnung finde, um sie einzusammeln. Ok, ist ja nett und daher hab ichs gemacht. Allerdings habe ich ihn am Abend vorher „genötigt“ sich den Weg bitte nochmal aufzuschreiben.  Was wurde natürlich vergessen mitzunehmen? Die Wegbeschreibung natürlich … also habe ich bei U-Haul nochmal schnell den Weg, den das Navi ausgegeben hat, aufgeschrieben und los gings … „ich weiss wolang“. Ich also los, Tini und Stanley eingesammelt, und fröhlich auf dem Weg Richtung Cape Cod, da klingelt mein Handy. Karsten: „Also irgendwie hab ich mich verfahren, deine Wegbeschreibung kann man nicht lesen!“. Hallo? Ich denke, du weisst den Weg eh und ich sollte es ja eigentlich garnicht nochmal aufschreiben! Wir also an so einer LKW-Wiegstation am Highway rangefahren und versucht übers Handy und mithilfe des Navis (was als Karte ja völlig unnütz ist) zu suchen, wo er wohl ist … „Ich bin auf der 3A und fahr einfach mal weiter Richtung Cape Cod“ …. da wir so nicht wirklich weiterkamen und rausgefunden hatten, das wir zwar zurückfahern könnten und ihn einsammeln, was aber sinnloses Rumgefahre von einer Stunde für uns bedeutet hätte, da er wirklich völlig vom Weg abgekommen war, haben wir beschlossen an der nächsten Ausfahrt rauszufahren und ne Tankstelle zu suchen, um mal eine Karte zu befragen. Also standen wir mit 3 Mann in der Tanke und suchten auf den Karten rum, wo er ist und wie er dahinkommt wo wir sind, wobei dann per Telefon so Kommentare wie „ist das nicht nen Umweg soll ich nicht lieber so fahren“ auch sehr hilfreich sind.  Ich habe dann auch eine Karten gekauft, wenn der Herr das nächste Mal kein Navi will und sich dann „irgendwie“ verfährt … Wir haben ihn dann aber auf den richtigen Highway gelotzt, was zur Folge hatte, dass er dann vor uns da war, da wir ja die ganze Zeit beschäftigt waren und nicht weitergefahren sind. Wir haben daher dann für die Strecke wo man sonst 1h 10 braucht dann ca. 2 Stunden gerbraucht …

Also die Aussage „ich weiss den Weg, habs mir ja angeguckt“ ist nicht wirklich glaubwürdig oder warum muss man ihn jedesmal irgendwo suchen oder auf den richtigen Weg leiten ??

Kommentar von Karsten:

Ich wusste auch den Weg, bin nur leider einen Highway zu früh nach Süden abgebogen. Kann doch mal passieren! Wenigstens fahr ich nicht über Kisten 😛

Kommentar von Judith:

Ja was denn nun, wenn man den Weg weiss fährt man „Aus Versehen“ doch falsch ? Und nach dem ganzen Stress ihn wiederzufinden wird dann ein Riesenaufstand wegen einer Plastikkiste gemacht? Hab’s ja nicht absichtlich geplant sie zu überfahren, kann ja mal passieren.

1103 Total Views 1 Views Today

2 Gedanken zu „Frauen können kein Auto fahren… und Männer nicht nach dem Weg fragen!

  1. Oh Leute,
    das habe ich vermisst!!! 😉

    Ich sehe euch richtig vor mir und höre euch fluchen!
    Danke!

  2. Hej zusammen,

    hört sich wie Steffi schon schrieb ganz nach typisch Karsi und Judith an.

    Aber dafür hab ihr für Unterhaltung gesorgt!

Schreibe einen Kommentar