Ich bin Meister!

Ich bin Meister!

Am 27.09.10 wurde das Team Genzyme (Champion Metro West) (und damit ich auch) gegen Abbott B (Champion Metro Worchester) zum Massachusetts Biotech Softball League Champion.
Das wirklich dramatischen Finale hatte alles, was ein gutes Finale ausmacht. Genzyme ist im ersten Durchgang (Inning) mit 4:0 in Führung gegangen. Das zweite Inning war für beide Teams eine Nullnummer, jedoch konnte Abbott im dritten Inning unsere Führung auf drei verringern.
Im vierten Inning brachen wir dann aber übelst ein, so das das Inning mit 6:0 an Abbott ging, was einen Gesamtstand von 4:7 ergab. Im fünften und sechsten Inning konnten wir jeweils einen Run mehr als Abbott erringen, so dass es vor dem siebsten und entscheidenen Inning 10:11 stand.
Wegen einer sehr gute defensive Leistung unserer Mannschaft konnte Abbott keine weiteren Punkte machen, so dass es dann an unserer Offensive lag, den einen Punkt zur Verlängerung oder die zwei Punkte bis zum Sieg zu machen.

Das Inning begann nicht optimal; der erste Schlagmann wurde prompt von der Verteidigung von Abbott ausgeworfen. Der zweite Schlagmann schaffte es aber bis zur ersten und mit dem nächsten Schlagmann sogar bis zur dritten Base vorzurücken.

Als nächstes war eins unserer beiden Mädels am Schlagmal. Ihre Spezialität ist es, Bälle besser zu schlagen als man es ihr zutraut. Das macht sie nicht häufig, aber sie hat schon so manche Mannschaft in der Saison schwer überrascht. Als sie am Schlagmal stand, hab ich zu einem Teamkollegen gesagt, falls sie jetzt wieder so einen Schlag auspackt, haben wir gewonnen. Was soll ich sagen: Sie hat solch einen Schlag ausgepackt. Die Hintermannschaft von Abbott war zu weit aufgerückt, so dass der hart geschlagene Ball zwischen zwei Verteidiger durch ins Aussenfeld gepflitzt ist. Die Zeit, die der Verteidiger brauchte, um den Ball zu holen, hat ausgereicht, unsere beiden Schlagmänner nach Hause zu holen und damit die beiden Punkte zum Sieg zu erringen.

Moral: Unterschätze niemals ein Mädel !!!

Kleine traurige Randnote: Ich wäre als nächstes dran gewesen, schade, dass sie beide Schlagmänner nach Hause bekommen hat. Ich war sehr zuversichtlich, dass ich auch einen hätte reinbekommen!

Wie auch immer: Sieg ist Sieg!

922 Total Views 1 Views Today

2 Gedanken zu „Ich bin Meister!

  1. Congratulations!

    Ist ja „fast“ so groß wie der Stanley Cup, passt aber ein guter Schluck rein 😉

    Und coole Cap, Liverpool (also DER Fußballklub) gehört ja heute denselben die Fenway und die Red Sox ihr Eigen nennen….auf dass deren Erfolg abfärbt 😉

  2. Hey!
    Gratulation auch von mir! 🙂
    Am Besten finde ich das Bild auf dem du aus dem Pokal trinkst… 😉

Schreibe einen Kommentar