Boston Marathon 2009

Boston Marathon 2009

Heute am Patriots Day gab es das erste „Grossevent“ hier in Boston, den alljährlichen Marathon !! Da dies kein offizieller Feiertag in Massachussetts ist, musste Karsten arbeiten, die Boston University hatte aber frei, daher haben Kristina und ich uns dann mal in die Massen gestürzt! Zum richtigen Zeitpunkt haben wir uns an Coolidge Corner in Brookline an die Strecke begeben (ca.km 38) und prompt kamen auch schon die führenden Frauen…

… und kurz später die Männer, naja der führende Mann und auch spätere Gewinner (in 2:08h, bei uns kam er nach 1:55h vorbei :0 ).

Mit frisch gekauften Kaffee zur Stärkung haben wir uns dann mal mutig in die Green Line begeben um nochmal in die City zum Ziel zu fahren, da eigentlich alles noch normal fuhr … und aussderdem hatte man so einen guten Ausblick auf die parallel verlaufende Strecke ;).

Während wir uns mit der Bahn bis möglichst nah ans Ziel (Copley Square) herangemacht hatten, kam dann schon die „breite Masse“ so nach und nach ins Ziel, so dass es schöne Aufnahmen von der Läufer-überfluteten Boylston Street gab , das Finale des Marathons, das Ziel ist das blaue Tor, was man hinten erkennen kann 😉

Natürlich waren wir nicht die einzigsten Zuschauer, es war dann doch schon ordentliches Gedränge …. bessere Aussicht hatten da die Kunden im Apple-Store 🙂

Näher ans Ziel kamen wir wegen der Menschenmassen und den Tribünen leider nicht und daher haben wir uns dann irgendwann noch zum Einkaufsbummel ins Prudential Center begeben. Der Weg nach Hause dauerte dann auch nochmal was länger, da ich erstens die Marathonstrecke und zweitens Fenway Park, nach Schluss des Redsox Games passieren musste … aber dafür lief eigentlich alles ganz ok, kein totales Verkehrschaos ! Morgen muss dann ich auch wieder arbeiten, aber so konnte ich mir heute dann ja mal eine Boston-Attraktion aus der Nähe ansehen!

Boston Legal wird zur Realität…

Boston Legal wird zur Realität…

…zwar nicht in Concorde, aber evtl. in Texas. Der Governor von Texas, Rick Perry, hat bei einer Anti-Steuer/Obama Kundgebung angedroht, dass Texas evtl von der Union sich loslösen könnte, falls „Washington weiter seine Nase in die Angelegenheiten der Amerikaner steckt“.

News von FOX News

Texas will sich loslösen? Dem Texaner hat die Sonne wohl das Hirn verbrannt. Das will ich sehen, wie sich Texas schon wieder von der Union abspaltet. Wird dann die Skalverei wieder eingeführt? Also ich verstehe ja, dass die Republikaner zur Zeit echte Probleme haben, nachdem Obama und nicht McCain Präsident geworden ist, aber müssen nun die ganzen Bekloppten der GOP aus ihren Löchern kriechen und die Leute mit ihrem verbalen Dünnschiss nerven? Leute. Leute !!!

Ausflug ans Meer …

Ausflug ans Meer …

Da Stanely ja seit er hier ist, immer noch nicht am Meer war, haben wir am Sonntag die Chance genutzt! Damit nicht alle ganz neidisch werden: echt der einzigste Tag mit Super-Wetter letzte Woche, sonst Regen, Gewitter, Nebel… son bisschen wie Herbst! Aber am Sonntag war echt das beste Ausflugs-Wetter und es ging auf nach Marblehead, noerdlich von Boston. Unser erster Stop war in Swampscott, von wo man noch eine nette Aussicht auf die Bostoner Skyline hat !!

Nach einem kleinen Strand-Spaziergang und Kaffee und Kuchen gings dann weiter nach Marblehead. Zuerst waren wir am Marblehead Neck, eine kleine Halbinsel vor Marblehead, mit seinem „Lighthouse“ … naja koennt ja von den Bildern selber beurteilen, ob das die Bezeichnung verdient 😉 …

Nach dem uns der Wind ordentlich durchgepustet hatte, gings dann rueber in die Stadt Marblehead mit Hafen und „Fort Seawall“, wo man dann die Aussicht auf das Marblehead Neck und die weitere Kueste von Massachuessetes Richtung Cape Ann hatte.

Nach einer weiteren Staerkung im Pub direkt am Hafen gings dann wieder zurueck nach Boston, es war ein richtiger „Ferientag am Meer“ 🙂 !!